IWW Wien | die solidarische Gewerkschaft

StudentInnenproteste: Solidaritätserklärung der IWW-Österreich

on 11. November 2009 Uncategorized with 0 comments

Hiermit erklären wir, die Industrial Workers of the World-Regionalgruppe Österreich, uns solidarisch mit eurem Protest.

Ihr habt eindrucksvoll bewiesen, dass es sich lohnt, sich selbst zu organisieren und gemeinsam zu kämpfen. Wir hoffen, dass sich euer Kampfgeist auf sämtliche Arbeits- und Lebensbereiche ausdehnt und die Arbeitenden auch hierzulande beginnen, sich gegen die Zumutungen der kapitalistischen Gesellschaftsordnung zu wehren!Wir hoffen auch, dass ihr eure Anliegen nicht „gewählten“ oder selbsternannten FunktionärInnen übergebt, sondern dass sie weiterhin von den jeweils direkt Betroffenen dort behandelt werden, wo sie hingehören- in der/den Vollversammlung(en). Lasst euch nicht unterkriegen von Unkenrufen, die sich da beschweren, ihr fordert nur, würdet aber keine konkreten Umsetzungsvorschläge vorlegen. Hätten nämlich die ArbeiterInnen vor 100 Jahren und davor zuerst einen Plan für die Umsetzung des von ihnen geforderten Achtstundentages erarbeitet, wir würden heute noch 12 und mehr Stunden arbeiten!

Hört auch nicht auf jene, die poltern, ihr wärt gescheitert, hättet die Gunst der Stunde nicht genutzt, wärt ein chaotischer Haufen (oder schlimmeres) etc. Ihr habt schon viel erreicht, und wenn es „nur“ die Erkenntnis ist, dass basisdemokratische, direkte Aktion möglich, richtig und wichtig ist.

Die Wortwahl und die Wahl der Mittel eurer Feinde, ist ein Beweis für eure Stärke!

In Solidarität,

die IWW Austria,

IWW – „still fighting after more than 100 years”